SPD Nübbel - online

Herzlich Willkommen beim SPD-Ortsverein Nübbel

 

De Nübbeler Uhl Weihnachten 2017 ist online

darin u.a.:

Nachtrag zum Adventskalender, "Die andere Weihnachtsgeschichte" von Senta Berger,

"Bericht aus Berlin" von Sönke Rix, Bericht aus der Gemeinde, Allgemeine Termine in Nübbel


 

Unter der Rubrik "Veranstaltungen der SPD Nübbel"
gibt es neue Bilder


Vorgemerkt !!!

Nächste Termine der Gemeindevertretung 2018

26.02.18 19:30 Sozialausschuss Ole Kass

05.03.18 19:30 Bauausschuss Ole Kass

20.03.18 19:30 Finanzausschuss Ole Kass


 

Stellungnahme des SPD-Ortsvereins Nübbel
zur Windkraftplanung des Landes Schleswig-Holstein


 

Weihnachtsgeschenk aus Kiel

Das Wirtschaftsministerium fördert unsere Eiderbrücke mit 300 000 Euro!!!

Mehr darüber und den Weg dahin steht in der

Weihnachtsausgabe 4/2016 der "Nübbeler Uhl"

dort außerdem:
Bericht aus der Gemeinde, Allgemeiner Terminkalender 1. Quartal 2017


 

Nübbel kämpft für seine Eiderbrücke

614 Unterschriften hat eine vom SPD-Ortsverein initiierte Petition an den Verkehrsminister Reinhard Meyer für den Erhalt der Nübbeler Eiderbrücke gesammelt.
Nachdem Förderanträge bisher abgelehnt wurden, hat ihn die Petition doch so beeindruckt, dass er am 24. Juni zu einem Ortstermin kam, wo ihm die Unterschriften übergeben wurden. Vor Ort hat er erkannt, dass es sich um ein berechtigtes Anliegen handelt. Nübbel kann also wieder auf Förderung für die Brücke hoffen.


 

Wir muten Euch was zu, (4/2016)

nämlich die Lektüre dieses Links.

Es geht um TTIP (EU/USA), CETA (EU/Kanada), NAFTA (Nordamerikanische Staaten), also um geplante, ausverhandelte aber noch nicht beschlossene, oder schon geltende Freihandelsabkommen.
Die Zumutung ist, dass man wirklich viel zu lesen hat.
Aber  es lohnt sich!
Der Text stammt von Greenpeace. Selbst wenn man nicht in allem mit Greenpeace konform geht, die Risiken, die die „Freihandelsabkommen“ bergen, gehen jeden an!
Gelesen und überzeugt?
Dann mitmachen, unterstützen, sich wehren unter http://ttip-demo.de/home/
Beachte die beeindruckende Zahl der unterstützenden Organisationen.

Weitere Links zum Thema
Rote Linien,    www.zeit.de,     www.umweltinstitut.org
Negativbeispiel NAFTA,     Auf Wiedersehen Demokratie


 

Jetzt auch noch TISA  (10.10.15)

Wie schon bei TTIP wird gerade ein weiteres internationales Abkommen ohne demokratische Beteiligung verhandelt.
Diesmal geht es um den „Freihandel“ von Dienstleistungen.
Über den Link zu www.campact.de kann man sich über die hohen Risiken informieren und sollte sich am Protest dagegen beteiligen.

Eine starke Stimme im EU-Parlament zu diesem Thema ist der SPD-Berichterstatter Bernd Lange, dessen Positionspapier wir sehr ans Herz legen möchten. Hier findest Du die Haltung der SPD zu den Verhandlungen.


 


---   Ende der Nübbeler Beiträge   --- 
Seitenanfang


Veröffentlicht von Sönke Rix, MdB am: 12.09.2017, 16:03 Uhr (4783 mal gelesen)
[Kreis]
Mit 6000,- Euro fördert das Bundeslandwirtschaftsministerium das Projekt „Interkultureller Kochkurs“, das Projekt „Erstellung einer Homepage für die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit im Amt Nortorfer Land“ wird mit 3.850,- Euro unterstützt.

 
Veröffentlicht von SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde am: 24.08.2017, 14:02 Uhr (4037 mal gelesen)
[Integration]
Sommertour der SPD-Kreistagsfraktion:

Nicht nachlassen bei der Integration von Flüchtlingen!

 
Veröffentlicht von SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde am: 24.08.2017, 09:57 Uhr (3573 mal gelesen)
[Kreis]
Die SPD-Kreistagsfraktion sieht keinen Anlass, über die Zukunft der Geburtsstation und der Kinderstation am Standort Eckernförde nichtöffentlich zu beraten!

„Die SPD-Kreistagsfraktion wird einer grundsätzlichen Nichtöffentlichkeit der Beratungen im Kreistag am 04. September nicht zustimmen.“, erklärte der Fraktionsvorsitzende Kai Dolgner.

„Sowohl der Rettungsbeschluss 2013 als auch der Beschluss zur Konzepterstellung ...

 
Veröffentlicht von SPD Rendsburg-Eckernförde am: 05.08.2017, 16:56 Uhr (6683 mal gelesen)
[Allgemein]
Der SPD-Kreisvorstand diskutierte den Umgang mit Straßennamen und ihrer historischen Aufarbeitung:

„Hohenwestedt ist nur ein aktuelles Beispiel für eine Debatte um Umbenennung einer Straße. Ich bedaure, dass dies dort nicht gelungen ist“, erläutert Iris Ploog.

 
Veröffentlicht von SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde am: 04.08.2017, 12:11 Uhr (4354 mal gelesen)
[Kreis]
„Die SPD-Kreistagsfraktion favorisiert das von ihr erstmals in der Hauptausschusssitzung vom 13.07.2017 vorgeschlagene Modell, dass die Geburtsstation als Hauptabteilung mit eigener Chefarztstelle und mit gemeinsamer Ressourcennutzung mit Rendsburg weitergeführt werden soll (sog. modifiziertes Dependance Modell). Mit diesem Modell wäre es möglich, die bisherigen Belegärzte auch weiterhin in verantwortlicher Position einzubinden und den Betrieb rechtssicher zu vertretbaren Kosten fortzuführen.  ...

 

34313 Aufrufe seit Oktober 2013        
 
SPD in Berlin
Macht mit ! SPD-Nübbel
Wetter in Nübbel
Verweise